Zahnarztpraxis Dr. Hubiak | Keine Schmerzen bei der Zahnbehandlung

Eine Vielzahl moderner Betäubungsarten ermöglicht heute eine Zahnbehandlung ohne Schmerzen. Die lokale Schmerzausschaltung ist die häufigste Methode der Schmerzausschaltung. Daneben stehen noch eine Reihe weiterer Verfahren zur Verfügung.

Lokale Schmerzausschaltung

Die Infiltrationsanästhesie schaltet den Schmerz in der Umgebung der Einstichstelle aus. Die betäubende Lösung dringt in den Knochen ein und betäubt dabei den Schmerz an den Nerven von ein bis zwei Zähnen direkt an den Zahnwurzelspitzen.

Soll der Seitenzahnbereich des Unterkiefers oder ein größerer Bereich schmerzlos gehalten werden, so kommt die Leitungsanästhesie zum Einsatz. Hierbei wird das Betäubungsmittel in die Nähe eines Nerves, der den entsprechenden Kieferbereich versorgt, gegeben. Im Unterkiefer fühlen sich neben der Zahnreihe auch die Unterlippe und die Zungenhälfte taub an.

Bei der intraligamentären Anästhesie wird mit Hilfe einer sehr dünnen Nadel und einer speziellen druckkraftbegrenzenden Spritze das Betäubungsmittel sehr langsam direkt zwischen den jeweiligen Zahn und und dessen Knochenfach gegeben.

Für Patienten mit Angst oder bei Kindern kann mit einer Oberflächenanästhesie in Form eines Sprays ("Zauberspray") die Mundschleimhaut an der nachfolgenden Einstichstelle betäubt werden, so dass der Einstichschmerz vermieden wird.

Anschrift & Kontakt

Zahnarztpraxis Dr. Elke Hubiak
Thomästraße 8
59494 Soest

Telefon: +49 (0) 2921 170-31
Telefax: +49 (0) 2921 170-32

E-Mail: dr.hubiak@zahnaerztin-soest.de

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag 8:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch, Freitag 8:00 - 13:00 Uhr
   

Samstag und ausserhalb der Sprechzeiten nach vorheriger Vereinbarung. Telefonisch erreichen Sie uns innerhalb der Sprechzeiten unter:

02921 170-31 oder über WhatsApp: 0151 70036413